Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., H 4688,fm
Das Markgräflerland: Beiträge zu seiner Geschichte und Kultur (21.1959, Jahresband, Ortsgeschichte von Egringen)
1959
Seite: 139
(PDF, 61 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/mgl-1959/0141
Siglin Hans, Bauer Michels Witb., Walliser Jakob, Bürgin Michel. Für das
Haus aber wahrscheinlich Weiß Hans, Küfer.

1656: Weiß Claus jg. (?) u. a.

1570: Gemp Heine

1457: Weber Hans

1425: Sygrist Clewi

von: Zimbermann Peter

92 zu Tröllisgut (53) im „Zimmermannsgarten" (s. Nr. 91)

(zus. mit 91 u. 95 ursprünglich nur eine Hofstatt auf dem ganzen Grundstück).

1949: Huber Norbert oo Weiß Anna

K 1904: Weiß Fritz Ferdinand, Wagner

E1902: Zibold Hermann

E 1886: Zibold Johann Georg, Zimmermann

1855: Becherer Friedrich

von: Biehler Mathias oo Rohner Magdal.

von: Rohner Jakob

1814: Brenneisen Johann Georg

E 1803: Sütterlin Hans Konrad oo Aberer A. M.

1768: Aberer Jakob, Schuhmacher

1755: Brenneisen Mathias, Maurer

93 zu Klingenthal Gut (I F)
(zus. mit 94 ehemals 1 Hofstatt)

K 1919-1957: Strübin Adolf, Schmiedmstr.

1882- : Weiß Georg Jakob, Weber

von: Weiß Karl Friedrich, Weber

von: Weiß Karl Friedrich, Weber

1797: Weiß Hansjerg (Hansen Sohn)

1755: Gantz Hans

1656: Gantz Fritz

1570: Gantz Beat

1546: eine Brandstatt

1425: Vochsen (Fuchsen)

94 (mit 93) zu Klingenthal Gut (I F)

1943: Denzer Hermann Friedrich, Emilie, Rudolf, Spöri Max

Übg 1923: Denzer Hermann Friedrich

K 1888: Denzer Josef, Schneider

1884: Weiß Johann Georg

1882: Weiß August Wilhelm

1856: Weiß Michels Erben

1812: Steinkeller Moritz

1803: Peterschein Moritz

1787: Peterschein Hansjerg

1755: Hopp Martin

(Fortsetzung zus. mit Nr. 93)

95 zu Tröllis Gut im „Zimmermannsgarten" (53) mit Nr. 91, 92.

1956: Brenneisen Reinhard Erben; Walser Ida, Ww.
1892: Walser Albert

(DSB 2006)
(DSB 1979)

139


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/mgl-1959/0141