Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., H 519,m
Die Ortenau: Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden
65. Jahresband.1985
Seite: 54
(PDF, 87 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau1985/0054
An verschiedenen beruflichen Schulen wurden 1983 zusätzliche Vollzeitklassen
eingerichtet. Die Gewerblichen Schulen Kehl und die Hauswirtschaftlichen
Schulen Wolfach wurden um ein Berufsvorbereitungsjahr erweitert, die
Kaufmännischen und Hauswirtschaftlichen Schulen in Achern richteten eine
Berufsfachklasse für Hauswirtschaft ein, und die Hauswirtschaftlichen Schulen
Lahr erweiterten ihr Angebot um eine zweijährige Berufsfachklasse für
Hauswirtschaft sowie ein Berufskolleg I. Das Einrichten dieser Vollzeitklassen
für rd. 100 Jugendliche ist auch unter dem Gesichtspunkt der anhaltenden
Jugendarbeitslosigkeit zu sehen.

Die Gewerblichen Schulen Offenburg feierten das 150jährige Jubiläum. Die
Kaufmännischen Schulen Offenburg blickten auf ihr lOOjähriges Bestehen zurück
.

Kultur

Der Landkreis setzte die in früheren Jahren begonnene Förderung der kulturellen
Belange fort. Er betrachtet es als seine Aufgabe, überörtliche Vorhaben
sowie freie Initiativen in ideeller und materieller Hinsicht zu unterstützen.

Der Ortenaukreis förderte im vergangenen Jahr folgende kulturelle Einrichtungen:

drei kreiseigene Volkshochschulen

die Volkshochschulen der Städte Lahr und Offenburg

die kreiseigene Blasmusikschule Kehl

die städtischen Jugendmusikschulen Lahr und Offenburg

die Sängerbünde und Volksmusikvereinigungen

die kommunalen Büchereien

das Jahrbuch „Geroldsecker Land".

Im Rahmen der Kultur- und Heimatpflege hat der Ortenaukreis 1983 insgesamt
3,4 Mio DM verausgabt.

Den dritten Heimatpreis des Ortenaukreises — er wird alle zwei Jahre vergeben
und ist mit 3 000 DM dotiert — erhielt .der Historische Verein für Mittelbaden
. Vor allem die geschichtliche Erforschung des mittelbadischen Raumes,
die Erhaltung der Kunst-, Kultur- und Baudenkmale, die Aktivitäten zur
Volkskunde und Heimatpflege sowie die Herausgabe des Jahrbuches „Die
Ortenau" zeichnen den Verein aus. Der Historische Verein für Mittelbaden
wurde im Jahre 1910 gegründet. Mit 3 200 Heimat- und Geschichtsfreunden
in 33 Mitgliedergruppen ist er einer der größten Geschichtsvereine Deutschlands
.

Der Ortenaukreis hat anläßlich der Oberrheinmesse 1983 in Offenburg die im
Jahre 1979 in zweijährigem Turnus begonnene Ausstellung mit freischaffen-

54


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau1985/0054