Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., H 519,m
Die Ortenau: Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden
69. Jahresband.1989
Seite: 404
(PDF, 111 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau1989/0404
105 Der Führer v. 15. U. u. 5. 12. 1939; OT v. 18. 11. u. 8. 12. 1939.

106 Marlies G. Steinen, Hitlers Krieg und die Deutschen. Düsseldorf/Wien 1970, S. 39/40.

107 OT v. 16.9. 1939; Der Führer v. 5. 11. 1939.

108 OT v. 16.9. 1939.

109 OT v. 14. 10. 1939.

110 OT v. 29.9., 2. 10., 23. 10., 4. 11., 11.11., 15.11., 25. 11., 11. 12. 1939.

111 OT v. 18.12. 1939.

112 Ebenda; Der Führer v. 16.12.1939.

112aHitler im September 1939, zit. n. Harald Focke/Uwe Reimer, Alltag unterm Hakenkreuz
, rororo-aktuell, Reinbeck 1979. S. 121.

113 OT v. 13.9. 1939.

114 OT v. 16. 12. 1939. 23 Mütter bekamen damals das goldene Mutterkreuz, 50 das silberne
und 122 das bronzene verliehen.

115 OT v. 25.9. u. 14. 10. 1939.

116 OT v. 25.9. 1939.

117 Der Führer v. 5.12. 1939.

118 Der Führer v. 25.10.1939.

119 Der Führer v. 13. 12. 1939.

120 OT v. 22.9. 1939.

121 OT v. 23.9. 1939; vgl. auch Heiner Lichtenstein, Angepaßt und treu ergeben. Das Rote
Kreuz im „Dritten Reich". Köln 1988.

122 Der Führer v. 17. 10. u. 24. 12. 1939.

123 OT v. 3.10.1939.

124 Steinen, a.a.O., S. 94; Reichsgesetzblatt 1939, S. 1683, StAH.

125 OT v. 16. u. 19. 12. 1939.

126 OT v. 4. 10. 1939.

127 OT v. 7.10.1939.

128 Verwaltungssachen IX/152a, StAH.

129 Allan Bullock, Hitler. Eine Studie über Tyrannei, Bd. 2, Fischer-Taschenbuch. Frankfurt
a.M. 1964, S. 611 f.; Hans Bernd Gisevius, Adolf Hitler. München o.J., S. 459 f.;
Steinert, a.a.O., S. 111.

130 OT v. 9. 11. 1939.

131 OT v. 11. 11. 1939.

132 OT v. 21. u. 26. 10. 1939.

133 OT v. 26. 10. 1939.

134 OT v. 9.12. 1939.

135 OT v. 18. 12. 1939.

136 Michael Scheffel, Der Letzte Bruderkrieg, Frankfurter Allgemeine Zeitung v.
30. 3. 1988.

137 Steinert, a.a.O., S. 110.

138 OT v. 27. 12.1939.

139 OT v. 22. 12. 1939.

140 Verwaltungssachen 026/76, StAH. Insgesamt sind im Zweiten Weltkrieg 206 Haslacher
Soldaten gefallen, 22 Zivilpersonen sind durch Bomben- oder Artilleriebeschuß umgekommen
, 7 Haslacher fielen der NS-Gewaltherrschaft (Euthanasie, KZ) zum Opfer.

141 Dufner, a.a.O., S. 60/61.

142 Über das Kriegsende 1945 im Kinzigtal vgl. Manfred Hildenbrand, Das mittlere Kinzigtal
zur Stunde Null — Kriegsende und Besatzung 1944/45, Die Ottenau 65/1985,
S. 251—273.

404


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau1989/0404