UB Freiburg, H 519,m
Die Ortenau: Zeitschrift des Historischen Vereins für Mittelbaden
80. Jahresband.2000
Seite: 28
(PDF, 123 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau2000/0028
28

Berichte der Mitgliedsgruppen

Am 18. September 1999 nahmen dann zahlreiche Geschichtsfreunde anläßlich
einer Halbtagesexkursion nach Haguenau/Elsaß die Gelegenheit
wahr, bei einem Besuch des dortigen Historischen Museums die Ausgra-
bungs- und Fundgegenstände, auf die im vorausgegangenen Referat hingewiesen
worden war, direkt und unmittelbar in Augenschein zu nehmen.

„Lieber St. Veit, weck mich bei Zeit" stand als Überschrift über einem
Vortrag, den Dr. Hansjörg Schneble, Kork, am 11. November vor Mitgliedern
und Gästen darbot. Er stellte darin nicht nur christliche Heilige und
ihre Krankheitspatronate vor, sondern vermittelte durch seine interessanten
Dias gleichzeitig aufschlußreiche Einblicke in die Kirchengeschichte.

Elmar Gschwind

Appenweier

15. Juni: In Zusammenarbeit mit der Gemeinde: Gedenkfeier an den Ausmarsch
des 1. Aufgebotes der Wehrmannschaft am 15. Juni 1849 (Bürgermeister
Götz, Gabriele Huber, Helmut Kern, Franz Martin, Karl Maier,
Abordnung der Trachtenkapelle).

6. Oktober: In Zusammenarbeit mit der Volksbank Offenburg. Ausstellung
„Mythos Geld" - Zahlungsmittel und Wirtschaftsleben in Appenweier
während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts - in der Filiale Appenweier
.

In Zusammenarbeit mit der Gemeinde und dem Landesdenkmalamt Baden
-Württemberg: Teilsanierung einer barocken Kreuzigungsgruppe auf
dem Friedhof in Appenweier.

Karl Maier

Bad Peterstal-Griesbach

Die traditionelle Acht-Tage-Fahrt war im Jahresprogramm 1999 die einzige
Aktivität der Mitgliedergruppe. Ziel der Fahrt war wieder einmal Südtirol
. Allerdings wurden nicht die großen und bekannten Routen gewählt.

Von St. Lorenzen aus, im Pustertal gelegen, wurden täglich mit dem
Bus Exkursionen unternommen. Der Auftakt bildete ein Besuch der spätgotischen
Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Niederlana mit dem größten
gotischen Schnitzaltar des gesamten Alpenraumes, geschaffen von dem
Meraner Meister Hans Schnatterpeck. Eine Führung durch die moderne
Pfarrkirche von Algund nannte und erklärte die Ideen, die in diesem Bauwerk
verwirklicht wurden.

Eindrucksvolle Ziele in der Nähe von St. Lorenzen waren die Sonnenburg
(ehemaliges Benediktinerinnenstift), die Ehrenburg, St. Sigmund mit


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/ortenau2000/0028