Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., H 465,da
Schau-ins-Land: Jahresheft des Breisgau-Geschichtsvereins Schauinsland
94/95.1976/77
Seite: 420
(PDF, 57 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/schauinsland1976-77/0426
zenberg. 1829, am Ende dieser Entwicklung, erklärte der badische Staat St. Nikolaus als
Distriktstiftung für die 19 spitalberechtigten Gemeinden dieser ehemaligen Herrschaft.
Ungefähr zur selben Zeit wurde St. Nikolaus Krankenanstalt und blieb es bis 1956. Dann
wurde es Altenheim wie schon einmal, als Mitte des 19. Jahrhunderts Pfründner aufgenommen
worden waren. Bis zum 18. Jahrhundert war es Hauptaufgabe des Spitals, an
Bedürftige aus der Gegend Almosen auszuteilen und Obdach und Raststätte für die Menschen
yon der Landstraße zu sein: Bettler, Wanderburschen, Heimatlose. Beim Abschied
bekamen sie ein Zehrgeld auf den Weg.

Renate Liessem-Breinlinger

420


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/schauinsland1976-77/0426