Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., ZG 1563
Hohenzollerischer Geschichtsverein [Hrsg.]
Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte
41(126).2005
Seite: 185
(PDF, 38 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/zhg2005/0197
Neues Schrifttum

ge werden durch Quellentexte angereichert und werden mit einer Auflistung der Forschungsliteratur
abgeschlossen.

Die hohe Informationsdichte des ersten Bandes erfährt durch den zweiten Band
eine höchst eindrucksvolle Ergänzung, insofern hier ein Teil der im Darstellungsband
besprochenen Texte in repräsentativen Ausschnitten und manchmal sogar vollständig
wiedergegeben wird. Die Texte werden einleitend, ggf. auch in Fußnoten, kurz kommentiert
, lateinische und mittelhochdeutsche übersetzt, teilweise auch die frühneuhochdeutschen
Texte. Jede Quelle ist darüber hinaus mit einer Abbildung, zumeist
die Wiedergabe einer Seite der Original-Handschrift wiedergegeben. Durch die Übernahme
der Gliederung des ersten Bandes und die gelegentliche Verzahnung durch
Querverweise ergänzen sich beide Bände optimal. Es bedarf fast keines weiteren Hinweises
, dass selbstverständlich beide Bände durch ein Begriffs- und Sachregister bzw.
Namen- und Titelregister abgeschlossen werden. Hier liegt ein Opus vor, das in
beeindruckender und geradezu mustergültiger Weise das Werden und die Identität
einer literarischen Kultur und Landschaft aufarbeitet und reflektiert.

Köln Wolfgang Schaffer

Ulrich Faust/Franz Quarthai (Bearb.): Die Reformverbände und Kongregationen
der Benediktiner im deutschen Sprachraum. St. Ottilien: Eos Verlag 1999, 916 S.
(= Germania Benedictina, Bd. I).

Die ehrwürdige Reihe der „Germania Benedictina", deren erster Band (Bayern)
bereits im Jahre 1970 erschien und die noch nicht abgeschlossen ist - der Band
„Baden-Württemberg" hat bereits seine zweite Auflage erlebt -, erhält mit dem hier
anzuzeigenden ersten Band der Gesamtreihe gleichsam ihren Kopf. In Abweichung
von den anderen Bänden ist er thematisch übergreifend und nicht regional orientiert.
Die beiden Bearbeiter, vielfach in der Aufarbeitung der benediktinischen Ordensgeschichte
ausgewiesen, haben 23 Autor(inn)en gewinnen können, die sich in vier chronologisch
orientierten Hauptkapiteln (Hohes Mittelalter, Spätes Mittelalter, Nachtri-
dentinische Gründungen, Kongregationen des 19. und 20. Jahrhunderts) mit den
unterschiedlichen benediktinischen Reformverbänden bzw. Kongregationen auseinandersetzen
.

Auch wenn die Kongregationen späterer Jahrhunderte natürlich auf dem Hintergrund
der Reformbemühungen ihrer Zeit verstanden werden müssen, so geht doch
die Tradition solcher Bestrebungen um eine Reform bis in das hohe Mittelalter
zurück. Die Versuche, verwässerte, fehlgeleitete und als nicht konform mit der Regel
angesehene Entwicklungen durch gezielte Gegenmaßnahmen umzukehren oder auf
den rechten Weg zu bringen, durchziehen das benediktinische Mönchtum seit seinen
Anfängen. So entstanden bekanntlich die Zisterzienser als Ergebnis einer reformorientierten
Trennung einiger Konventualen von dem als zu verweltlicht angesehenen
Ordensverband von Cluny. Viele Reformmaßnahmen zeitigten aber innerhalb der
benediktinischen Klöster selbst ihre Wirkung, wofür etwa hier nur auf die Beispiele
Hirsau (Klaus Schreiner „Hirsau und die Hirsauer Reform", S. 89-124) und St. Bla-

185


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/zhg2005/0197