Universitätsbibliothek Freiburg i. Br., ZG 1563
Hohenzollerischer Geschichtsverein [Hrsg.]
Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte
46(131).2010
Seite: 1
(PDF, 40 MB)
Bibliographische Information
Startseite des Bandes
Zugehörige Bände
Regionalia

  (z. B.: IV, 145, xii)



Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/zhg2010/0009
EDWIN ERNST WEBER

Geraubte Heimat -

Zum bitteren Schicksal der jüdischen Familie Frank
aus Sigmaringen in der NS-Zeit::"

Es ist ein rauschendes Fest, mit dem am 7. und 9. Mai 1909 die jüdischen Familien Frank
aus dem preußisch-hohenzollerischen Sigmaringen und Rieser aus dem bayerisch-
schwäbischen Ichenhausen die Hochzeit ihrer Kinder Siegfried und Emma auf dem
Standesamt in Sigmaringen und sodann in der Synagoge sowie dem „Russischen Hof"
in Ulm begehen. Das auf einer gedruckten Karte dokumentierte Hochzeits-Menü ist
erlesen und reicht von der russischen Vorspeise über Rheinsalm, Forellen blau und
Kalbsrücken mit Spargel bis zu jungen Gänsen mit Salat und Eis.1 Ganz im Sinne einer
traditionellen, patriarchalen Wohltätigkeit wird dabei auch an die Armen gedacht: 70
bedürftige Personen aus Laiz, dem damaligen Unternehmensstandort der Firma Frank,
werden anlässlich der Hochzeit zu einem kostenlosen Essen eingeladen.2 Die unmittelbar
anschließende Hochzeitsreise führt das junge Paar vom 10. bis 15. Mai ans Mittelmeer
nach Venedig, Nizza und Monte Carlo. Zur Heirat und wohl als Geschenk an die Festgäste
aus beiden Familien erscheint eine von Karl Frank, dem Bruder des Bräutigams,
zusammengestellte und bei Carl Pelz in Sigmaringen gedruckte 16-seitige Schrift „Die
Hochzeits-Woche" mit zahlreichen Abbildungen, Anekdoten, Gedichten und humorvollen
Schilderungen des frisch vermählten Paars und seiner zahlreichen Familienangehörigen
.3 Die Schrift ist zugleich ein beeindruckendes Dokument des im Gefolge der

* Der Verfasser dankt herzlich folgenden Personen und Institutionen für die freundliche Unterstützung
seiner Recherchen: Sabine Anderson, Kreisarchiv Sigmaringen; Dr. Gary Anderson, Pfullendorf; Heinz
Berger, Sigmaringen-Laiz; Hermann Brodmann, Sigmaringen; Christine Dölker, Kreisarchiv Sigmaringen;
Renate Dopfer, Sigmaringen; Lisa Heyman geb. Frank, Sarasota, Florida/USA; Patsy Heyman, Sarasota,
Florida/USA; Carsten Kohlmann, Oberndorf; Dr. Hansjörg Krezdorn, Sigmaringen; Reiner Lobe, Bingen;
Ekkehard Melk, Kusterdingen; Birgit Meyenberg, Staatsarchiv Sigmaringen; Dr. Benigna Schönhagen, Jüdisches
Kulturmuseum Augsburg-Schwaben; Beatrix Speker geb. Nipp, Sigmaringendorf; Stadtarchiv
Konstanz; Stadtarchiv Ulm; Manfred Tremmel, Kreisarchiv Sigmaringen; Dr. Volker Trugenberger, Staatsarchiv
Sigmaringen; Wolfgang Wenzel, Amtsgericht Sigmaringen; Hannelore Zekorn, Sigmaringen.

1 Menu zur Hochzeitsfeier des Herrn Siegfried Frank mit Fräulein Emma Rieser am 9. Mai 1909 im Hotel
Russischer Hof in Ulm (Druck, 4 Seiten) (Vorlage: Lisa Heyman, Florida).

2 Karl Werner Steim: Wirtschaften und Brauereien. Stätten der Einkehr und Geselligkeit. In: Heinz
Berger und Werner Kirschbaum (Hgg.): Von Laizen bis Laiz. Heimatbuch Laiz 1231-2010. Sigmaringen
-Laiz 2010, S. 308-324 sowie 433-435, hier S. 322.

3 „Die Hochzeits-Woche. Alle 25 Jahre ein Heft". Hg. anlässlich der Hochzeitsfeier von Fräulein Emma
Rieser, Ichenhausen, mit Herrn Siegfried Frank, Laiz-Sigmaringen. Sigmaringen 1909, den 9. Mai. Druck
und Verlag von LRAK KNARF (i.e. Karl Frank E.W.), Druck bei Carl Pelz, Sigmaringen.

1


Zur ersten Seite Eine Seite zurück Eine Seite vor Zur letzten Seite   Seitenansicht vergrößern   Gegen den Uhrzeigersinn drehen Im Uhrzeigersinn drehen   Aktuelle Seite drucken   Schrift verkleinern Schrift vergrößern   Linke Spalte schmaler; 4× -> ausblenden   Linke Spalte breiter/einblenden   Anzeige im DFG-Viewer
http://dl.ub.uni-freiburg.de/diglit/zhg2010/0009